Teil 10.

Heute Nachmittag wird unser Boot wieder abgeholt. Leider ist das Wetter nicht gut genug, um eine größere Fahrt zu planen. Der Wetterbericht sagt für mittags heftige Gewitter voraus. Daher bleiben wir morgens zunächst am Haus. Dan, der Poolboy kommt und prüft das Wasser und saugt den Pool. Jetzt können wir wieder in absolut sauberem Wasser schwimmen.

Kurz vor Mittag machen Sophie und ich das Boot fertig und eine kleine Ausfahrt. Zuerst zur Tankstelle, 22 Gallonen Gasoline für 90$. Das dock girl, das uns beim Betanken hilft, meint, wir sollten uns besser beeilen zurückzufahren, bald wird es nass. Also zurück. Aber bevor wir bei uns anlegen, fahren wir noch kurz in den Nachbarkanal, um uns ein paar Häuser anzuschauen. Eine Villa neben der nächsten. Vor einem Haus liegt sogar ein großer Segelkatamaran.

Jetzt schnell nach Hause, obwohl schnell gar nicht geht. In den Kanälen darf man keine Wellen machen und nur Schrittgeschwindigkeit fahren. Angelegt und alles aus dem Boot geräumt. Dann geht das Unwetter auch schon los. Teilweise so heftig, dass wir unseren eigenen Bootssteg nicht mehr sehen können. Am Abend hören wir, dass in Ft. Myers Beach 3 Leute mit ihrem Boot am Strand von einem Blitz getroffen wurden, einer ist tot.

Gegen 17.00 Uhr, als das Gewitter nachlässt, kommt Laura, um das Boot wieder zu übernehmen. Geht alles reibungslos und sie kann es gleich dem nächsten Mieter überbringen.

Eigentlich wollten wir heute Abend zu einem Baseball Spiel nach Ft. Myers, aber nach dem Gewitter haben alle keine Lust mehr und wir verschieben es auf morgen. In der Saison finden fast jeden Tag Spiele in der Nähe statt. Allerdings hatten wir auch geplant, beim Baseball Spiel etwas zu essen. Wir fahren zur Marina von Cape Coral ins Tiki Hut(www.theboathouseusa.com). Ein nettes, offenes, karibisches Restaurant unter einem Strohdach, direkt am Wasser. Sogar die Preise sind hier deutlich niedriger als wir es bisher erlebt haben. 2 Margaritas, Krabben, Calamari und Salat und Pepsi zum Nachfüllen für insgesamt 76$ (55 €)

Am nächsten Tag ist Baseball angesagt. Früh aufstehen, weil das Spiel schon um 11.30 beginnt. Um 10.45 sind wir schon in Fr. Myers. Heute ist das Motto „Splash Fun“, die Feuerwehr hat Hüpfburgen aufgebaut und macht aus dicken Schläuchen alle nass, eine echte Erfrischung bei 94° F (ca. 33°C) um 11.00 Uhr.

Das Spiel ist recht interessant, obwohl wir das Gefühl haben, die meisten Zuschauer interessieren sich mehr für ihr Essen und die Wasserspiele in der Pause. Nach einigen Innings (jeweils 1 Mannschaft hat geschlagen) verstehen wir die Regeln auch einigermaßen. Wir wissen nur nicht, wann das gesamte Spiel zu Ende ist. Und wann eine Mannschaft gewonnen hat. Irgendwann gehen die meisten Besucher und wir auch, obwohl noch weiter gespielt wird. Aber es ist einfach zu heiß in der Sonne zu sitzen. Jeder noch einen Hotdog auf die Hand und zurück und in den Pool.

Abends fahren wir nach Ft. Myers Beach zu „nervous Nellie’s“ (www.nervousnellies.net), einem netten Restaurant direkt am Hafen. Livemusik auf der Terrasse. Die Speisekarte ist allerdings zu groß. Wir sind vollkommen überfordert und brauchen elendig lange, bis wir uns entscheiden was wir essen wollen. Da auch die Portionen sehr groß sind, schaffen die 3 Damen es nicht, alles aufzuessen.

20.00 Uhr ab nach Hause. Wir bemerken, dass die Amerikaner sich nur wenig Zeit zum Essen nehmen. Direkt nachdem man sagt, dass man satt ist, wird die Rechnung gebracht und man zahlt.

The Boathouse Tiki Hut - Cape Coral

Lage:5 out of 5 stars (5,0 / 5)
Speisenauswahl:3.5 out of 5 stars (3,5 / 5)
Speisenqualität:4 out of 5 stars (4,0 / 5)
Service:4 out of 5 stars (4,0 / 5)
Preis-Leistung:4 out of 5 stars (4,0 / 5)
Insgesamt:4 out of 5 stars (4,0 / 5)

Gemütlicher Imbiss, direkt am Wasser mit karibischem Flair.

www.theboathouseusa.com

HINWEIS

Alle Inhalte und Kritiken spiegeln ausschließlich unsere persönliche Meinung wieder. Wir distanzieren uns von allen Inhalten aller verlinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen.
Mehr Fotos in der Galerie
Nächster Teil