TAG 4.

Heute ist zunächst Kultur angesagt. Wir wollen ins MoMa, das Museum of Mordern Art. Auf dem Weg gehen wir frühstücken. In einem Café mit Bildern von vielen Promis an den Wänden teilen wir uns Omelette, Rührei und Muffins.

Das MoMa macht erst um 10.30 Uhr auf, also können wir noch eine halbe Stunde bummeln im MoMa-Shop. Das Museum selber ist toll, sehr minimalistisch gestaltet mit Bildern verschiedener Künstler wie Warhol, Pollok, Lichtenstein aber auch Klassiker wie Monet, van Gogh und Matisse. Hier kann man sich einen ganzen Tag aufhalten. Wir hatten allerdings nur ein bis zwei Stunden eingeplant, was für einen Überblick ausreicht. Die Eintrittspreise waren wieder in unserem Touristenpass enthalten und somit ist auch ein kurzer Aufenthalt nicht „budgetschädigend“.

 

Anschließend möchten die Damen shoppen. Und wo sollte das besser gehen als auf der 5th Avenue. GAP, Abercrombie+Fitch und Hollister. Zwischendurch essen wir den ersten New Yorker Hotdog. Diese gibt es an jeder größeren Kreuzung in diversen Varianten zu kaufen. 5$ je Stück

 

17.00 Uhr zum Planet Hollywood zum letzten Burger in New York. Gleichzeitig schauen wir Fußball. WM-Halbfinale, Brasilien gegen Deutschland. Zur Halbzeit steht es schon 5:0 für Deutschland!!! Endstand 7:1!!! Wir laufen zum Times Square, wo Brasilianer und Deutsche das Spiel gemeinsam feiern, setzen uns auf die Stufen einer Besuchertribüne und bestaunen länger als eine Stunde das Treiben. Brasilianische Gruppen sind nach der Fußballniederlage scharf auf Fotos mit Touristen in Deutschlandtrikot.

4 tolle Tage in New York gehen zu Ende. Wir haben unheimlich viel erlebt und gesehen, aber wir müssen wiederkommen, da noch folgendes zu erledigen ist:

  • Besuch des Guggenheim Museums

  • Besuch der Strawberry Fields im Central Park

Mehr Fotos in der Galerie
Zurück zu den Berichten