Anreise

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, die Insel zu erreichen (die mit dem eigenen Boot mal außer Acht gelassen).

Die Hauptroute ist die mit dem Zug über den Hindenburgdamm. Vom Bahnhof Niebüll auf dem Festland fährt die Deutsche Bahn sowohl mit normalen Personenzügen aber auch mit dem Autozug nach Westerland auf Sylt. Die Zugfahrt dauert ca. 35 Minuten, Wartezeiten am Bahnhof nicht mitgerechnet. Diese können in den Hauptsaisonzeiten durchaus mehrere Stunden (!) betragen. Die Autozug-Variante ist die hauptsächlich genutzte. Alternativ gibt es den “blauen Zug” einen Privatautozug, der leider nur in recht großen Zeitabständen fährt. Wir hatten diesen Zug nie in unserer Planung sondern nur die Deutsche Bahn, den Sylt-Shuttle. Allerdings war in der letzten Zeit die Häufigkeit der Verspätungen und Zugausfällen derart hoch, dass wir uns dieses Jahr entschieden haben, nicht mit dem Zug sondern mit der Fähre nach Sylt zu fahren.

Die Fähre bedeutet eine Extra-Fahrzeit mit dem Auto von ca. 45 Minuten von Niebüll aus gerechnet. Man muss zunächst auf die direkt nördlich von Sylt gelegene Insel Rømø in Dänemark. Rømø ist mit einem mit dem Auto befahrbaren Damm mit dem Festland verbunden. Von Håvneby auf Rømø fährt etwa alle zwei Stunden eine Autofähre nach List auf Sylt. Die Fahrtzeit beträgt etwa 40 Minuten und ist sogar etwas preiswerter als die Zugfahrt von Niebüll aus. Der größte Vorteil für uns war allerdings, dass wir die Fähre vorbuchen und die Abfahrtszeit reservieren konnten. Verglichen mit den Unsicherheiten der Abfahrten des Autozuges haben wir gerne in Kauf genommen, dass wir etwas warten mussten, da wir 1 Stunde früher am Hafen in Håvneby waren. Wir  hatten eine sehr schöne, sonnige und ruhige Überfahrt. Gegen 13.00 kamen wir in List an. Unser Ferienhaus in Keitum war aber erst gegen 16.00 Uhr bezugsbereit. Also haben wir in List eine ausgiebige Mittagspause eingelegt und bei Gosch unseren ersten Fisch gegessen.

Die dritte Variante, auf die Insel zu gelangen, ist per Flugzeug. Mehrere Airlines bieten Linienflüge nach Sylt an. Für Kurztrips bietet sich diese Variante durchaus an, da der Flughafen sehr zentral liegt, die Abwicklung aufgrund der kleinen Größe des Airports enorm schnell erfolgt und bei Bedarf ausreichend Mietwagen am Flughafen verfügbar sind.

Anreise
Strände
Orte
Radfahren
lecker Essen
Sylt 2018