Tag 4 – Grand Canyon Village – Monument Valley

Gefrühstückt wird wieder in der Bride Angel Lodge, da diese bereits um 6.30 öffnet. Uns hat es hier gestern ganz gut gefallen und auch der Preis passte. Anschließend fahren wir den South Rim entlang in Richtung „Desert View Point“. Dies ist ein kleiner Aussichtsturm, der direkt am Abhang gebaut wurde und einen wieder anderen Blick in den Canyon und auf den Colorado bietet.

Weiter durch Wälder in Richtung Cameron. Ein kleines Örtchen, sehr abgelegen an der Landstraße, das noch nicht mal einen Supermarkt hat. Nach 1,5 Stunden finden wir in Tuba City endlich einen Supermarkt und kaufen Getränke. Weiter ca. 20 Meilen bis zum Eingang des Monument Valleys. 26$ Eintritt müssen wir zahlen. Hier gilt unser Amerika-Pass nicht, da dieses Tal von den Indianern (Navajos) besessen wird. Das von uns gebuchte Holzhäuschen ist noch nicht frei, also entschließen wir uns, die Monument Valley Tour vorzuziehen. Dies ist eine 17 Meilen lange Rundstrecke, die mit dem eigenen Auto befahren werden kann. Empfehlenswert ist ein Allrad-SUV, da es größere Strecken durch tiefen Sand oder durch Wege mit tiefen Schlaglöchern geht. Wir werden ordentlich durchgeschüttelt. An diversen Aussichtspunkten halten wir an. Ab besten gefallen uns der Ford’s Point und der Artists Point, aber auch die anderen Punkte sind sehr eindrucksvoll.

16.30 zurück in unserer Cabin. Recht klein aber für 5 Personen ausreichend. Fabi schläft allerdings in einem Wandbett, das nicht sehr bequem aussieht. Zum Essen geht es ins „The View Hotel“ in ein Restaurant mit Blick über das Monument Valley. Wir essen indianisch, das sehr an mexikanisches Essen erinnert. Anschließend zurück in unsere Hütte und auf der Veranda den Sonnenuntergang erwartet. Leider nur mit Wasser. In allen von den Indianern bewirtschafteten Gebieten ist Alkohol grundsätzlich verboten.

Tag 1. – Anreise – Los Angeles
Tag 2. – Calico – Oatman – Kingman
Tag 3. Route 66 – Hackberry – Grand Canyon
Tag 4. Grand Canyon – Monument Valley
Tag 5. Monument Valley – Antelope Canyon – Page
Tag 6. Page – Lake Powell
Tag 7. Page – Las Vegas
Tag 8. Las Vegas – seven magic mountains
Tag 9. Las Vegas – Death Valley
Tag 10. Death Valley – Bodie – Bridgeport
Tag 11. Bridgeport – Tioga Pass – Yosemite Valley
Tag 12. Yosemite Valley – Sequoia Park – Fresno
Tag 13. Fresno – San Francisco
Tag 14. San Francisco – cable car – Baseball
Tag 15. San Francisco – Golden Gate Bridge – cable car
Tag 16. San Francisco – 17-miles-drive – Carmel by the sea
Tag 17. Carmel by the sea – highway 1 – San Luis Obispo
Tag 18. San Luis Obispo – Santa Barbara – Santa Monica
Tag 19. Santa Monica – Venice Beach
Tag 20. Los Angeles – Universal Studios – Griffith Observatorium
Tag 21. Los Angeles – Beverly Hills
Tag 22. Santa Monica – Rückreise

Kabins at The View Hotel – Monument Valley

 

Lage:5 out of 5 stars (5,0 / 5)
Servicequalität:4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)
Sauberkeit:4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)
Zimmer Größe/Ausstattung:4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)
Preis/Leistung:4 out of 5 stars (4,0 / 5)

Neue, kleine Holzhäuser, die von der Terrasse einen unverbauten Blick auf das Monument Valley ermöglichen. Restaurant im nahen The View Hotel. Top Lage, daher ein Muss für das Monument Valley.
monumentvalleyview.com/premium-cabins/

HINWEIS

Alle Inhalte und Kritiken spiegeln ausschließlich unsere persönliche Meinung wieder. Wir distanzieren uns von allen Inhalten aller verlinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen.
Nächster Teil